Frau Klarheit

 

Ich bin Manuela Starkmann
und ich werde Dein Leben auf den Kopf stellen.

Damit Du Dir nie wieder die Frage „Ist das schon alles in meinem Leben, soll es das schon gewesen sein, müsste da nicht noch was kommen?“ stellen musst.

 

Klarheit leben!

„Ich denke nicht daran, mich selbst einzuschränken,
nur weil die Leute nicht akzeptieren, dass ich etwas anders mache.“
Dolly Parton

 

Ich bin Manuela Starkmann – spiritueller Coach, sensitiver Guide und medialer Heiler. Ich stehe für Klarheit und genau deshalb haben mir meine Kunden den Titel „Frau Klarheit“ gegeben.
Ich unterstütze Menschen, die sich orientierungslos fühlen dabei, selbst zu erkennen, WER sie sind, WAS sie wirklich wollen und WIE sie das erreichen, indem ich ihnen durch meine Dienstleistungen zeige, wie sie in ihrem Leben Klarheit schaffen.

 

Ich bin

  • Lebensretter
  • Übersetzer
  • Bote
  • Brillenputzer
  • Vorreiter
  • Lichtbringer
  • Wegbereiter
  • Einhornmensch

 

Titel

  • Frau Klarheit
  • Autor
  • Podcaster
  • YouTuber

 

Berufung

  • spiritueller Coach
  • sensitiver Guide
  • medialer Heiler

 

VORHER
Mein Papa erzählt mir immer noch, dass es zwei Dinge gab, die man sah, wenn man zu mir in den Kinderwagen schaute:
zwei große Augen und einen lachenden Mund.
Ich fühle mich gesegnet, als Wunschkind geboren zu sein, willkommen im Leben und glücklich. Meine Eltern sind zwei lehrreiche Gegensätze und meine große Liebe war meine Oma.
Das einschneidendste Erlebnis in meinem Leben ist, mit elf Jahren neben meiner geliebten Oma aufzuwachen … die in der Nacht gestorben war. Ein Verlust und eine Trauer der unbeschreiblichen Art. Zwar war ich durch die Arbeit meiner Mutter an der Rechtsmedizin an Tod und Tote gewöhnt, doch es macht schon einen Unterschied, wie nahestehend der jeweilige Mensch ist.
Mich interessierte von klein auf das Sterben und der Tod. Und ich habe schon immer mehr wahrgenommen als andere. Was dazu führte, dass ich nirgends wirklich dazu passte und mich irgendwann so anders, „nicht normal“, fühlte. Mein inneres Glücksgefühl schwand, wie auch mein Selbstvertrauen. Ich fühlte mich hässlich, dick und dumm. Letzteres führte zu vielen meiner Ausbildungen, in der Hoffnung, dass mir Zertifikate das Gegenteil bewiesen. (Nein, tun sie nicht.)

 

Gelernt ist gelernt:

  • Großhandelskaufmann
  • Hotelfachmann
  • Marketingfachkaufmann
  • Trainer
  • Coach
  • Sterbebegleiter
  • Heiler
  • Medium
  • Unternehmer, selbständig seit 1999

 

Frau Klarheit =

  • Ü50
  • hochsensibel
  • spirituell
  • sensitiv
  • medial
  • vegan
  • Tierfreund
  • Kinderversteher
  • Naturliebhaber
  • ungefärbt und weißhaarig
  • natürlich schön

 

Wichtige Wegbegleiter

  • mein Mann
  • Kater Schmuser
  • meine Eltern
  • meine Oma
  • mein Geistführer und die geistige Welt
  • Gordon Smith
  • Steven Levett
  • jedes Tier, dass ich berühren durfte
  • die Natur, Pflanzen und mein Garten
  • und viele Menschen, die ich im Herzen trage

 

DAZWISCHEN
Ich lebte irgendwie so vor mich. Ich dachte, dass ich das Leben verstanden habe und einen Plan. Pläne, also Ziele, sind ja wichtig. Und mein Leben war schon schön, aber es passierte auch viel.
Doch eins nach dem anderen. Nach meinen ersten beiden Ausbildungen war ich gleich mit Anfang 20 Führungskraft – zielstrebig und erfolgreich. Ich war in verschiedenen Firmen angestellt und entschied mich, nebenberuflich mal wieder eine Ausbildung zu machen. Nach einem Jahr kam alles zusammen. Die „Highlights“: Mama für ca. ein halbes Jahr in einem Krankenhaus. Papa bekam Krebs und war lange in einem anderen Krankenhaus. Mein Lieblingsonkel starb. Ärger in der Arbeit und der Beziehung. Kurz gesagt: lehrreich, aber eine scheiß Zeit. Und natürlich habe ich weiter nebenberuflich studiert. (Man muss ja zu Ende bringen, was man anfängt.)
Nach einem Nervenzusammenbruch und einer Prüfungsnote von 1,9 schmiss ich den Kram in Deutschland hin. Meine Eltern waren wieder gesund und zuhause. Ich ging ins Ausland. War in meiner Lebensplanung nicht drin, aber es war gut, denn ich lernte Dirk Kreuter kennen. Wir wurden Freunde und er auch eine Art Mentor. 1999 machte ich mich selbständig – als Verkaufstrainer, wozu sich bald das Vertriebs-Coaching und das Führungskräfte-Coaching gesellte. Dass ich Erfolg hatte, zeigte mir auch mein Umsatz. Es war eine tolle Zeit. Bis ich immer wieder an eine Weggabelung kam.
Die Menschen, mit denen ich arbeitete, sollten eigentlich Verkaufs- und Kommunikationstechniken lernen. Aber es war schnell klar, dass sie etwas anderes brauchten: Keine Techniken für 8 Stunden Arbeit, sondern Klarheit für die täglichen 24 Stunden Leben. Denn meist lebten sie ein Scheinleben, hatten Burnout oder Depressionen und waren weder glücklich noch gesund. Und ich merkte, dass ich auch nicht mehr glücklich war, mir war es zu wenig, Methoden zu vermitteln, statt wirkliche Hilfe. Ein langer Weg der Suche begann.

 

Ich mag

  • essen
  • meditieren
  • meine Ruhe
  • mich erden
  • schreiben
  • lesen
  • Tiere

 

Was ich ablehne

  • Ignoranz
  • Tiere quälen und essen
  • Dummheit
  • gendern
  • Gejammer
  • Zwang
  • Manipulation
  • Rechtmacherei
  • Rechthaberei

 

Wofür ich stehe

  • Klarheit
  • Heilung
  • bodenständige Spiritualität
  • Wahrheit
  • Echtheit
  • e1ne POSITIONierung

 

JETZT
Wie findet man wofür man gemacht, geboren, ist? Ich glaube: nicht auf direktem Weg. Aber, wie es so schön heißt: Umwege erhöhen die Ortskenntnisse. Und ich kann mich nicht über fehlende Fehler, Irrtümer, Erkenntnisse und Erfahrung beklagen. Ich eignete mir ein Riesen Wissen an, mit einer Spannbreite und Tiefe von Seltenheitswert. Alles was ich selbst erlebte, floss in meine Arbeit mit ein.
Hochsensibilität, endlich kam dieser Begriff, als Augenöffner in mein Leben. Zu dem sich Heilung, Medialität, Sensitivität und vieles mehr zusammen-fügte. Ich machte wieder Ausbildungen, unter anderem die zum Sterbebegleiter. Und ich entdeckte eine wundervolle Ernährungsart: vegan.
Schon Jahre früher, an dem Gabelungen meines Lebensweges wurde mir bewusst, dass ich eine andere Positionierung will. Aber welches Alleinstellungsmerkmal wollte ich, wofür stehe ich?
Es hatte, mal wieder, ein bisschen länger gedauert, bis es mir endlich klar war: Klarheit.
Und auch Trainer / Training sowie Coach / Coaching trafen nicht mehr den Punkt und das, was ich wirklich machte. Ich half Menschen. Ich half Menschen sich, ihre Ängste, ihre Zweifel, zu erkennen. Aus meiner Sicht machte ich gar nicht viel. Ich war einfach da, fühlte ihre Themen und Probleme, hörte zu und stellte Fragen. Und den Menschen wurde auf einmal alles klar und zwar ohne in den Schmerz der Vergangenheit zu tauchen und alte Wunden aufzureißen. Sie erkannten selbst und das war die höchste Selbstmotivation endlich auch wirklich etwas in ihrem Leben zu verändern.
Die Themen dabei waren so vielfältig wie das Leben selbst. Ob persönlich, beruflich, privat, Selbstvertrauen, Spiritualität, Berufung, Trauer uvm.
Es war so klar, dass Klarheit die Basis für alles ist und sich daraus alles entwickeln und fügen kann. So leicht ist das. Oft eine Überraschung, da die meisten darauf konditioniert sind, dass das Leben schwer und halt einfach kein Ponyhof ist.
Was machte ich also anders … als andere? (Mal wieder.) Ich begLeitete. Ich nahm mein Ego zurück. Ich half mit Wissen, Erfahrung und Intuition.
Was ist das? Ich nannte es Guiding, Dirk Kreuter sagte damals dazu Coaching 2.0
Christian Bischoff holte mich als Experte in seine Mastermind. Stefan Frädrich kannte ich noch von meiner früheren Zeit als Verkaufstrainer. Hermann Scherer lernte ich kennen. Überhaupt lernte ich viele coole Leute kennen, gerade die im spirituellen Bereich, u. a. das Medium Gordon Smith, James van Praagh, Pascal Voggenhuber, tolle englische und schottische Heiler und Medien. Nina Herzberg z. B. war in meinem Podcast als Interviewgast, ebenso wie Ilan Stefani.
Ich bin Guide und führe Menschen, die sich orientierungslos fühlen, zurück zu ihrer Klarheit.
Endlich habe ich meine Berufung erkannt und lebe sie. Ich helfe Menschen. Und Tieren.

 

Was hat sich bei den Menschen verändert, die bei mir waren?

Lieben Dank Dir, ich hab das Gefühl, dass der Termin heute zusammen mit der Begegnung mit Dir die größten Schritte zurück in mein Vertrauen sind. Danke Dir für Alles 🙏

Klaus

Liebe Manuela,
vielen Dank für dein Wirken, Sein und Teilen und deine phänomenale Begleitung.
Vielen lieben Dank!

Maria

Liebe Manuela,
dein neuer Podcast ist soooo erfrischend ehrlich, unverblümt deutlich, voll sprühender Fröhlichkeit & Lebensfreude und mit einer ‚vollkommenen‘ Direktheit an unliebsamen Freundlichkeiten gespickt, dass ich mich vor Lachen biege.
Wer jetzt noch nicht kapiert hat, worum es im Leben geht, der kapiert es (wahrscheinlich) nie.
Danke für dein Feuerwerk an Klarheit!!!!!

Elisabeth

Liebe Manuela – Du bist so unendlich mehr wert, was man mit Geld allein gar nicht ausdrücken kann – sei gedrückt und ich bin morgen wieder beim Papa und muntere sein Herz auf.
Alles Liebe

Helga

Guten Morgen, ich kann Dir alle Deine Eindrücke bestätigen. Wahnsinn, was du alles wahrnimmst und wie sehr das hilft.

Daniel

Liebe Manuela,
herzlichen Dank für das geniale Healing. Ich bin jetzt noch ganz geflasht.

Manuela overdeliverd.

(= Manuela überliefert / liefert in jeder Hinsicht mehr)

Michael

Liebe Manuela,
Dankeschön für Deine hilfreichen Impulse gestern, die mir geholfen haben, meinen Blickwinkel zu ändern.

Liebe Manuela,
nochmals herzlichen Dank für das hilfreiche Gespräch. Ich habe die letzte Nacht tief und fest geschlafen und ich war heute ruhiger wie in den letzten Tage.

Andrea

Guten Morgen Manuela, geschlafen habe ich sehr, sehr gut. Am nächsten Morgen war ich erholter und mein Gedankenkarussell war nicht mehr so laut.

Miriam

Danke nochmal für alles, was du gibst, immer und jetzt ganz besonders.

Dominique

Liebe Manuela,
lange habe ich mich als nicht NORMAL wahrgenommen und Du hast mir die Augen geöffnet, wie dankbar ich für meine sensitive Wahrnehmung sein darf.
Du bist für mich ein ganz besonderer Mensch, Du leuchtest für Menschen wie mich.

Sabine

LEBE DEINE KLARHEIT!